Nationale und internationale Kooperationsprojekte

Kooperationsprojekte im Sinne der LEADER- Bestimmungen sind Vorhaben, die verschiedene LEADER-Aktionsgruppen in Deutschland oder Europa gemeinsam umsetzen. Projekte mit verschiedenen Partnern innerhalb der LEADER-Kulisse sind ebenfalls möglich, aber werden nicht als Kooperationsprojekte eingestuft. Für die Partnersuche egal welcher Art des Vorhaben haben wir eine Kooperationsbörse eingerichtet.

Die Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch mit anderen LEADER-Aktionsgruppen ist ein wichtiger Bestandteil des LEADER-Ansatzes. Allein macht ein Projekt manchmal keinen Sinn und andere Regionen stehen vielfach den gleichen Problemstellungen gegenüber. Ein oder mehrere Partner können ein Projekt lohnenswert und profitabel machen. Es entstehen vielfältige und neue Kontakte, die einhergehen mit dem Kennenlernen anderer, mentalitätsbedingter Sicht- und Arbeitsweisen. Ganz nebenbei wird die Region auch noch über die eigenen Grenzen hinaus bekannt gemacht. Kooperationsprojekte können also ein wirklicher Gewinn für die Region sein!

Im Fokus steht vor allem die Umsetzung gemeinsamer Vorhaben oder Aktionen. Es sollen Vorhaben gefördert werden, die den Erfahrungsaustausch, die Kooperation und die Zusammenarbeit von LEADER-Aktionsgruppen zum Ziel haben. Die Kooperationsaktivitäten können mit deutschen (gebietsübergreifend) oder ausländischen (transnational) LEADER Aktionsgruppen stattfinden. Dabei ist es allerdings erforderlich, dass die an einer Zusammenarbeit interessierten Gruppen über ausreichende Gemeinsamkeiten hinsichtlich ihrer Ausgangslage und ihrer Entwicklungsstrategie verfügen. Die Kooperation sollte sich nicht nur auf den Austausch von Erfahrungen beschränken, sondern vor allem auch darauf abzielen, gemeinsame Vorhaben oder Aktionen durchzuführen.


Im Rahmen von Kooperationsvorhaben können insbesondere folgende Kosten gefördert werden:

  • Seminare und Veranstaltungen (Raummiete, Moderation, Bewirtung, Übersetzung)
  • Erstellung von Studien und Konzeptionen, auch zur Vorbereitung von Kooperationsprojekten
  • Reisekosten (Fahrtkosten, Tagegeld und Übernachtung gemäß Landesreisekostengesetz)
  • Ausgaben für Dolmetscher und Übersetzung von Informationsmaterial
  • Ausgaben für projektbezogenes Marketing/PR
  • Sowie alle Ausgaben für Kooperationsprojekte im nicht-investiven und im investiven Bereich, die nach LEADER förderfähig sind.

Kooperationsprojekte müssen wie jede andere Projektidee auch im Rahmen der Projektaufrufe eingereicht werden und sich dem Auswahlverfahren stellen. Eine ausreichende Vorlaufzeit zur Vorbereitung ist dabei notwendig.
Wenn Sie eine Idee haben oder den Bedarf für ein Kooperationsprojekt sehen, wenden Sie sich bitte an die LEADER Geschäftsstelle, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Alternativ können Sie auch die Kooperationsbörse nutzen und dabei auf das nationale oder internationale Gesuch hinweisen. Die LEADER Geschäftsstelle wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

_________

Information in English in case you are interested in a transnational cooperation with the LEADER Action Group Kraichgau:

Kraichgau acts as a rural island within a region that is otherwise dominated by metropolitan structures in Germanys south west. It is a very old, cultivated landscape, characterized by grain fields and vineyards, with perfect recreation areas. The people living here have preserved a regional identity. But rural life has not only advantages: The lack of local supply, labor supply and transport infrastructure supports out-migration of many - especially young - people towards the bigger cities in the region. Together the public authorities, residents, companies, associations and initiatives face this challenge with inventiveness, cooperation and participation to make life in the rural area of Kraichgau attractive for future generations. Within the LEADER program three fields of action are given special attention:

  • Cultural landscape Kraichgau (tourism and landscape management)
  • Vibrant Kraichgau places (Rural community development, Sociocultural aspects, integration, economic development, Support of volunteers, energy and resource efficiency)
  • Creative Kraichgau Youth (Entrepreneurial thinking, communication and adventure for the young population)

Cooperation and exchange of experience with other LEADER-action groups is an important part of the LEADER approach. In certain cases a sole execution of a project design would not be the best solution since other regions often face the same problems. One or more partners can make a project worthwhile and profitable. New contacts support the learning process about other regions, attitudinal visibility and working methods. In addition the project will make the region visible outside of its borders. Cooperation projects can be a real asset for the region!

If your region is interested in a cooperation with the LEADER region Kraichgau please do not hesitate to contact our local contact point. We will get back to you as soon as possible.

 

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.
* Pflichtfeld

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Leitung der Geschäftsstelle
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmelden