Aktueller Projektaufruf - Reichen Sie jetzt Ihre Projektbewerbung ein!

vom 03. April bis 08. Juni
um Fördermittel bewerben!

Start

Der Verein Regionalentwicklung Kraichgau freut sich über die Einweihung des „Sandsteinpfades“ in Mühlbach und die „Marktscheune Meckse“, die in diesen Tagen ihrer Bestimmung übergeben wurden. Beide Vorhaben wurden mit Fördergeldern des LEADER-Förderprogrammes der Europäischen Union unterstützt, die der Verein in der Region verwaltet. "Als sich 17 Kraichgau-Kommunen zusammengeschlossen haben, um die Fördergelder für den Ländlichen Raum in den Kraichgau zu holen, war das alles noch sehr abstrakt. Jetzt mit den ersten beiden umgesetzten Ideen kann jeder sehen, was hierdurch entsteht," so Sulzfelds Bürgermeisterin Sarina Pfründer, die auch erste Vorsitzende des LEADER-Vereins ist.


Mit der „Marktscheune Meckse“ in der Meckesheimer Friedrichstraße hat sich Christina Müller ihren Lebenstraum erfüllt. Sie ist auf dem Hof aufgewachsen und hat durch den Hofladen ihrer Mutter gelernt, dass regionale Produkte von den Bauern der Region und die Eier vom elterlichen Hof eine Plattform für den Absatz brauchen. In der umgebauten Scheune findet man nun diese Produkte ansprechend präsentiert mit Showküche und einem Café. Auch an einen Raum für ihr Engagement in der Bauernhofpädagogik wurde gedacht, um schon den Kleinsten nahe zu bringen, wo die Nahrungsmittel herkommen. Das Vorhaben wurde im Rahmen des LEADER-Bausteins „Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum“ umgesetzt, bei dem Existenzgründerinnen finanzielle Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit erhalten können.


Im Eppinger Stadtteil Mühlbach gibt es mit dem Sandsteinpfad unter dem Motto „vom Fels zur Kunst“ eine neue 'Flaniermeile'. Der Pfad versteht sich als Ergänzung zum bestehenden Sandsteinmuseum und will Einheimischen und Besuchern den heimischen Baustoff Sandstein näher bringen. Die Stadt Eppingen hat in einer Rekord-Bauzeit von vier Monaten den Weg gerichtet, die Mühlbacher Sandsteinbetriebe haben in der ein oder anderen Überstunde ehrenamtlich Exponate für den Weg gefertigt, die entlang des Spazierweges aufgebaut wurden. Im Frühjahr folgen noch die Pflanzarbeiten und bis dahin soll auch noch ein letztes fehlendes Exponat, eine Sitzecke mit Lampenschirm aus Sandstein, fertig gestellt sein. Für den Mühlbacher Heimatverein hat sich mit der Einweihung ein Herzenswunsch erfüllt.

An weiteren Förderprojekten, wie ein Obsthof am Rande des Streuobsterlebnispfades in Sulzfeld oder ein Geopfad in Östringen und Odenheim, wird derzeit gebaut.


Fördergelder stehen noch bis zum Jahr 2020 zur Verfügung, um die sich Vereine, Unternehmen, Privatpersonen oder öffentliche Einrichtungen bewerben können. Gerade gibt es wieder einen Auswahlwettbewerb bei dem sich neue Ideen bis zum 8. Januar 2018 bei der Geschäftsstelle des LEADER-Vereins in Angelbachtal um die Gelder bewerben können.

  • 01Marktscheune_Meckse_AussenansichtDie alte Scheune im Meckesheimer Ortskern erstrahlt im neuen Glanz
  • 02Marktscheune_Meckse_EingangDie Marktscheune Meckse freut sich auf Kunden
  • 03Marktscheune_Meckse_InnenansichtDer Schwerpunkt der Waren liegt auf regionalen Produkten
  • 04KuckucksbrunnenManfred Holz vom HVV Mühlbach, Oberbürgermeister Klaus Holaschke, Bürgermeister Peter Thalmann, Ortsvorsteher-Stellvertreter Theo Antritter und die LEADER-Vereinsvorsitzende Sulzfelds Bürgermeisterin Sarina Pfründer vor dem Kunstobjekt Kuckucksbrunnen
  • 05MhlradDie Flaniermeile lädt zum Spazieren und Erleben ein wie bei der Skulptur eines Mühlenrades
  • 06SkulpturUnter dem Motto „vom Fels zur Kunst“ wurde der Sandsteinpfad mit zahlreichen Skulpturen von den lokalen Künstlern ausgestattet

 

 

 

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.
* Pflichtfeld

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Geschäftsführung
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmelden