Im Rahmen des Treffens zur „Kulturlandschaft Kraichgau“ wurde der Wunsch geäußert, das Thema Streuobst mit einer eigenständigen Arbeitsgruppe zu würdigen. Bei schönsten Sommerwetter kamen Ende Juni 20 Interessierte zusammen. Nach einer Besichtigung des neu eröffneten CompetenzCentrum für Obst & Garten (CCOG) in Eppingen durch die fachkundige Führung des Obst- und Gartenbauvereins wurde der weitere Austausch vorangetrieben. In einer engagierten Diskussion über die gemeinsamen Ziele der Arbeitsgruppen stand die Interessensbündelung im Fokus des ersten Treffens. Aufgrund des breiten Spektrums im Bereich Streuobst, legt die Arbeitsgruppe zunächst einen Fokus auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Kraichgaus im Bereich Streuobst, um so auch die damit zusammenhängenden ideellen Ziele zu verwirklichen. Im weiteren Verlauf sollen konkrete Projektideen weiter vorangetrieben werden. Die Gruppe möchte gemeinsam daran arbeiten, den Erhalt der Streuobstwiesen im Kraichgau weiter zu fördern und so nicht nur die Landschaft zu erhalten sondern auch die Produkte werthaltiger zu machen. Die Arbeitsgruppe möchte sich dieser Herausforderung stellen. Das nächste Treffen ist bereits im Herbst geplant. Interessierte sind herzlich willkommen an der gemeinsamen inhaltlichen Arbeit zur Vernetzung der Akteure und der Umsetzung von Projektideen mitzuarbeiten und sich einzubringen.

Am 25. Juli 2016 findet ab 18 Uhr in Gemmingen das erste Treffen der Arbeitsgruppe "Lebendige Kraichgauorte" statt.  Arbeitsgruppen sind ein wesentliches Merkmal des LEADER –Prozesses. Wir möchten Interessierte herzlich einladen, diesen Prozess aktiv zu begleiten, ihre Ideen einzubringen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Gemeinsam sollen so Kraichgau-spezifische Lösungen und Projekte erarbeitet werden, wie die Herausforderungen des ländlichen Raums angegangen werden können. Die Teilnahme und Mitarbeit ist kostenlos. Die Treffen werden von der LEADER Geschäftsstelle organisiert. Die Arbeitsgruppe „Lebendige Kraichgauorte“ beschäftigt sich mit der Stadt- und Dorfentwicklung z.B. mit Fragestellungen wie Infrastrukturentwicklung, Demografie, Soziokultur, Integration, Ehrenamt, Wirtschaftsförderung und lokaler Energie- und Ressourceneffizienz. Die Treffen sind als Workshop ausgerichtet und daher stehen vor allem die Themen der Regionalentwicklung im Vordergrund, die den Teilnehmern wichtig sind. Die Gruppe trifft sich erstmals am 25. Juli 2016 um 18 Uhr in der Mensa der Wolf-von-Gemmingen-Schule (Massenbacher Weg 11, 75050 Gemmingen). Interessierte werden gebeten sich  für das Treffen anzumelden.

Beim ersten Treffen der LEADER–Arbeitsgruppe „Kulturlandschaft Kraichgau“, das im Mai erfolgreich in Sinsheim–Ehrstädt stattfand, hat sich der Wunsch nach einer Untergruppe festgesetzt, die sich speziell mit der Thematik Streuobst auseinandersetzt. Die Untergruppe soll eine Vernetzung von allen Engagierten im Kraichgau, auch über die Grenzen der Landkreise hinweg, zu diesem Thema möglich machen und als Plattform für den Austausch und auch die Ausarbeitung möglicher (LEADER-)Förderprojekte dienen.

Die Gruppe trifft sich am Mittwoch, den 29. Juni 2016 um 18 Uhr im Rathaus Eppingen (Marktplatz 1, 75031 Eppingen) zur gemeinsamen Besprechung. Zuvor findet ab 16:30 Uhr für die Teilnehmer eine Besichtigung des neu eröffneten CompetenzCentrum für Obst & Garten (CCOG) in Eppingen statt. Wir laden alle Interessierte herzlich ein, sich in diesen Austausch einzubringen und bitten bei Interesse um eine Anmeldung bei der LEADER Geschäftsstelle.

Die dritte Mitgliederversammlung des Regionalentwicklung Kraichgau e.V. fand am 02. Juni 2016 im Rathaus Zuzenhausen statt. Auf der Tagesordnung standen neben der Vorstellung und Verabschiedung des Jahres- und Finanzberichts 2015 auch Neuwahlen der Rechnungsprüfer sowie eines Mitglieds des Projektauswahlgremiums. Zudem wurde eine Satzungsänderung zur Vertretung des Vereins auf den Weg gebracht. Diese notwendigen Beschlüsse stellen auch zukünftig die Handlungsfähigkeit des Vereins sicher. Durch die Sitzung führte die Vereinsvorsitzende, Sulzfelds Bürgermeisterin Sarina Pfründer. Sie sieht die LAG auf einem guten Weg, ihre Ziele zu erreichen und viele gute Projekte in der Region zu fördern und danke allen Mitgliedern und Projektträgern für das Interesse sowie Engagement. Die Geschäftsführerin der LEADER Geschäftsstelle, Dorothee Wagner, blickte auf ein ereignisreiches und sehr spannendes erstes Jahr des Vereins zurück. „Wir konnten die administrative Vorarbeit abschließen und gut in die Förderperiode starten. Interessante Projektideen sind im Rahmen des ersten Förderaufrufs eingegangen und die ersten Vorhaben konnten bereits vom Projektauswahlgremium beschlossen werden.“ Insgesamt wurden vier Projekte für eine LEADER Förderung im Kraichgau ausgewählt. Diese Projekte, wie die Marktscheune in Meckesheim oder der Streu- und Wildobsthof in Sulzfeld seien jetzt dabei die Antragstellung bei den Bewilligungsstellen des Landes vorzubereiten und die notwendigen Genehmigungen zur Umsetzung der Projekte zu beantragen. Mit dem Umsetzungsstart der ersten Projekte werde noch in diesem Jahr gerechnet. Die nächste Verteilung der Fördergelder steht bereits an. Noch bis zum 20. Juni können innovative Projektideen ihre Bewerbung einreichen. So soll der Kraichgau auch weiterhin mitgestaltet werden und Ideen mit LEADER eine Zukunft gegeben werden.

Die nächste Mitgliederversammlung findet voraussichtlich im Jahr 2017 in Kürnbach statt. Der Ort der Mitgliederversammlung rotiert nach der Größe der Kommunen. Gestartet wurde im Jahr 2015 in der kleinsten Gemeinde der Gebietskulisse, in Zaisenhausen.

Am Pfingstwochenende findet in Angelbachtal wieder der beliebte Pfingstmarkt mit vielen Attraktionen statt. Die LEADER Geschäftsstelle wird sich mit einem kleinen Informationsstand auf der Gewerbeschau im Bereich Dorfmitte präsentieren. Dort erhalten Sie Informationen zu den ersten ausgewählten Förderprojekten und können sich direkt vor Ort über das LEADER Förderprogramm und den regionalen Entwicklungsprozess austauschen. Nutzen Sie die Gelegenheit LEADER ein wenig näher kennenzulernen! Die Gewerbeausstellung wird am Pfingstsonntag, den 15. Mai um 12 Uhr offiziell eröffnet. Weitere Informationen zum Pfingstmarkt 2016 mit umfangreichem Programm sind auf den offziellen Seiten der Gemeinde Angelbachtal zu finden.

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.
* Pflichtfeld

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Leitung der Geschäftsstelle
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmelden