vom 01. September bis 14. Dezember
um Fördermittel bewerben!

Start

Diese Frage stellten sich Ende Januar Interessierte in Eschelbronn bei einem Treffen der Arbeitsgruppe „Kulturlandschaft Kraichgau“. Gemeinsam wurde überlegt wie und ob eine Zertifizierung von Gästeführern aus der Region zu einer verbesserten Vermarktung und Qualitätskontrolle beitragen kann. Dabei brachten sich vor allem aktive Naturführer in die Diskussion ein und wägten gemeinsam Vor- und Nachteile ab. Man tauschte sich über verschiedene Beispiele der bereits praktizierten und am Markt etablieren Zertifizierungsbeispiele aus und überlegte, wie ein solches Programm auf den Kraichgau zugeschnitten sein müsste. Man war sich einig, dass Zertifizierungen für Gäste und Führer einen Nutzen haben. Wichtiger ist jedoch zunächst eine geeignete Marketingplattform wie einen Veranstaltungskalender für die Gesamtregion, um die bestehenden Angebote bekannter zu machen und so auch die Grundlage für eine eventuelle Schulungs- und Qualitätsoffensive zu haben. Hier werden nun weitere Gespräche stattfinden, wie dies gemeinsam mit den Akteuren im Kraichgau im Sinne der Gäste angegangen werden kann. Wir bedanken und bei allen für die wertvollen Beiträge in der Diskussion. Abgerundet wurde die Veranstaltung von einer interessanten und kurzweiligen Führung durch das Heimat- und Schreinermuseum Eschelbronn, dass jederzeit einen Besuch lohnt.


Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.
* Pflichtfeld

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Geschäftsführung
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook statisch 05 18

Anmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen