Externe Veranstaltungs- und Förderhinweise

Sie finden diese Hinweise interessant? Folgen Sie uns auf Facebook, dort weisen wir regelmäßig auf weitere Fördermöglichkeiten, Wettbewerbe oder Veranstaltungen hin!

 

Alle 18-jährigen, die über den Tellerrand des Kraichgaus schauen möchten, können sich beeilen und sich noch bis zum 11. Dezember 2018 um EU-Travel Gutscheine bewerben. Für eine Bewerbung brauchst du vier Freunde, die dich im Bewerbungsprozess unterstützten. Insgesamt 15.000 Jugendlichen spendiert die Europäische Union dann einen Travel-Pass mit dem man bis zu 30 Tage durch Europa reisen kann. Discover EU.

 

Weihnachten naht mit großen Schritten – auch im Kraichgau! Mit der Broschüre „Weihnachtszeit im Land der 1000 Hügel“ stellt der Kraichgau-Stromberg Tourismus e.V. viele weihnachtliche und winterliche Veranstaltungen für die schönste Zeit des Jahres im praktischen Handtaschenformat vor. Die Broschüre ist elektronisch abrufbar oder kann beim Verein bestellt werden. Weihnachtszeit im Land der 1000 Hügel.

 

 Bundesweit werden über 100 Projekte in ländlichen Räumen gesucht, die über das neue Qualifizierungs- und Kompetenzförderungsprogramm „Miteinander reden: Gespräche gestalten – Gemeinsam handeln“ gefördert werden können. Zu den wesentlichen Merkmalen eines MITEINANDER REDEN Projekts gehören kreative Formen einer lebendigen und streitbaren Gesprächskultur sowie eines respektvollen Miteinanders, die ins Zentrum der lokalen gesellschaftlichen Auseinandersetzung gestellt werden. Das Bewerbungsverfahren ist zweistufig – für die 1. Bewerbungsphase benötigen Sie keine Unterlagen. Alle relevanten Informationen können bis zum 20. Januar 2019 online ausgefüllt werden. Bewerben können sich Einzelpersonen, Bildungs- und Kulturträger, Vereine, Initiativen, Netzwerke, Bürgermeister etc. aus Ortsteilen, Städten und Gemeinden mit nicht mehr als 15.000 Einwohnern. Ausführliche Informationen sind unter Miteinander Reden zu finden.

 

Unter dem Motto „Ländliche Entwickung – Gemeinsame Aufgabe für Staat und Gesellschaft“ will das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft beim 12. Zukunftsforum Ländliche Entwicklung am 23. & 24. Januar 2019 in Berlin beleuchten, welchen Beitrag wir alle leisten können und müssen, damit die ländlichen Regionen gut aufgestellt in die Zukunft blicken können. Es sollen Strategien gebündelt werden, so dass die Politik der ländlichen Entwicklung aus einem Guss gestaltet werden kann. Eröffnet wird das Zukunftsforum von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der vorab verschiedene Regionen in Deutschland besucht hat, um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Anmeldungen zum Zukunftsforum sind ab dem 23. November 2018 möglich. Weitere Informationen unter Zukunftsforum Ländliche Entwicklung

 

EDEKA Südwest engangiert sich seit vielen Jahren für Nachhaltigkeit und unterstützt die Erhaltung der biologischen Vielfalt durch den Wettbewerb „Lebendige Landschaft und Lebensmittel: Heimat und Biotopverbund“, der in Zusammenarbeit mit der Stiftung NatureLife-International als Beitrag zum praktischen Naturschutz durchgeführt wird. Gesucht werden Projekte zur Schaffung und Erhaltung eines Biotopverbundes mit der Förderung von Wildtieren, Wildpflanzen und Lebensräumen in der Natur. Der Wettbewerb richtet sich an Projektgruppen, bürgerschaftliche Initiativen, Einzelpersonen, Schulklassen bzw. Vereine und Verbände aus dem Bereich Natur- und Umweltschutz. Einsendeschluss für alle Unterlagen ist der 31. Januar 2019. Weitere Informationen gibt es unter Unsere Heimat und Natur

 

Die Bürgerbus-Förderung in Baden-Württemberg wird ausgeweitet. Bisher konnten Bürgerbusvereine einen Landeszuschuss für die Anschaffung eines Fahrzeuges beantragen. Ab diesem Jahr gibt es zusätzlich eine Verwaltungskostenpauschale unter anderem für Sach- und Verwaltungsangaben der ehrenamtlichen Organisationen. Dabei sind die einfache Antragstellungsform und die vergleichsweise unkomplizierte Abrechnungsmethode wichtige Aspekte. In der jährlichen Pauschale sind neben den Aufwendungen für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, sowie Verwaltungsausgaben, Sachkosten und Gebühren auch die Ausgaben für die Schulung der ehrenamtlich tätigen Personen enthalten. Nicht gefördert werden Betriebskosten, wie zum Beispiel für Treibstoff, Wartung, Reparatur und Versicherung der Fahrzeuge. Die Antragsfrist ist immer im Herbst. Weitere Informationen unter Bürgerbus BW
Für neue Bürgerbus-Projekte eignet sich in der Ausarbeitungphase zudem das Förderprogramm „Gut beraten“. Diese wurde auf den Bereich „Mobilität“ ausgeweitet. Angebote, die im Jahr 2020 eingerichtet werden sollen, können also bereits jetzt mit der Planung starten und sich um eine Förderung in der Begleitung dieser Planungen bewerben. Die Antragsfrist läuft noch bis zum 31.01.2019. Informationsmöglichkeiten haben Sie unter Allianz für Beteiligung.

 

Kennen Sie schon die Hofladen-App?  Die App „Von Daheim BW“, entwickelt vom Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz, ermöglicht es, landwirtschaftliche Direktvermarkter und Produkte, aber auch Veranstaltungen aus der Region schnell und einfach zu finden. Darüber hinaus bietet die Anwendung Informationen zu Anfahrt und Öffenungszeiten des jeweiligen Anbieters. Die App ist sowohl für iOS, als auch für Android im jeweiligen Playstore verfügbar. Machen Sie Ihren Lieblings-Hofladen auch gern auf die kostenlose Möglichkeit der Eintragung aufmerksam! Weitere Informationen unter Natürlich - Von Daheim

 

Fachtagung Direktvermarktung auf neuen Wegen: Ideen – Trends – Entwicklungen

Für einen langfristigen Erfolg in der Direktvermarktung müssen sich auch Hofladenbetreiber/innen an den Verbraucherwünschen orientieren. Vor allem junge Kundschaft hat oft einen hohen Informationsbedarf und ist dankbar für hilfreiche Tipps vom Profi. So stehen an verschiedenen Tagen der Fachtagung z. B. warenkundliche Aspekte, ein Netzwerkabend oder auch eine kulinarische Produktbörse im Vordergrund, bei denen sich die Teilnehmer/innen kennenlernen und austauschen, sowie ihr Fachwissen vertiefen können, um auf Kundenfragen gut vorbereitet zu sein. Die Veranstaltung findet am 18. & 19. Februar 2019 im Bildungszentrum Schloss Flehingen (75038 Oberderdingen) statt – Anmeldeschluss ist der 05.02.2019. Weitere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und Anmeldungen können bei der Organisatorin Sandra Schüssler vom Landwirtschaftsamt Karlsruhe erfragt werden: 0721/936-88630 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Veranstaltungskalender Landwirtschaftsamt Karlsruhe

 

Mit der Bike+Ride-Offensive, einer Kooperation des Bundesumweltministeriums und der Deutschen Bahn, soll der Auf- und Ausbau von Radabstellanlagen an Bahnhöfen für Kommunen erleichtert werden. Bis Ende 2022 sollen 100.000 zusätzliche Bike+Ride-Plätze deutschlandweit errichtet werden. Das Bundesumweltministerium stellt dazu eine anteilige Finanzierung in Höhe von 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben zur Verfügung; die Deutsche Bahn unterstützt Kommunen schnell und einfach geeignete Standorte im Bahnhofsumfeld zu finden, die Anlage zu planen und zu montieren. Entsprechende Anträge können ab dem 01. Januar 2019 gestellt werden. Weitere Informationen unter Bike+Ride-Offensive

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Geschäftsführung
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook statisch 05 18

Anmelden

BW100 GR 4C Ministerien MELV

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.