LEADER-Fördermittel

für gewerbliche und gemeinnützige Vorhaben

Jetzt bis 18.10. bewerben

Weitere Infos

Aktuelles von den Regionalbudget-Förderprojekten

Auch im Sommer wurden im Regionalbudget einige Projekte des Förderjahres 2020 umgesetzt. Zum Ende des Jahres gibt es dann sicher nochmals vieles zu berichten. Denn im Regionalbudget müssen die Vorhaben – anders als im LEADER-Programm – innerhalb des Kalenderjahres umgesetzt und abgerechnet werden.

 

Hofrast mit PersonÜber das Regionalbudget wurde die Einrichtung der Hofrast von Landwirt Thomas Keller in der Weiherbachsiedlung zwischen Menzingen, Münzesheim und Neuenbürg gefördert. Das kleine Haus steht nun jederzeit offen und bietet mit Bänken und Tischen eine Rastmöglichkeit für Wanderer und Radfahrer. Im Kühlschrank finden sich kalte Getränke und Apfelsaft aus eigener Ernte auf Spendenbasis. Kleinere Snacks sollen in Zukunft auch noch dazu kommen. Sobald die Apfelernte gestartet ist, werden leckere Äpfel von den Streuobstwiesen des Hofes angeboten. Unterhaltung durch die Hühner, Gänse, Ziegen, Ponys und Katzen des Hofes gibt es gratis dazu, daher ist die Rast auch für Kinder ein toller Pausenort. Herr Keller freut sich über jeden Gast, der bei ihm Rast macht.

 

DorftreffAuch der Dorftreff Waldangelloch konnte trotz Corona-Pandemie eröffnet werden. Der Verein Waldangelloch aktiv e.V. hat 15.100 € Fördergelder aus dem Regionalbudget 2020 für die Einrichtung der Begegnungsstätte und des Büros erhalten. In den Räumen soll sich der Ort treffen, so der Wunsch des Vereins. Künftig soll es Kurse, Angebote und auch Öffnungszeiten für Jedermann geben. Wir finden, dass in der Schule im Ortskern etwas ganz Tolles entstanden ist und wünschen allen Menschen in Waldangelloch viele nette Stunden in ihrem neuen Dorftreff.

 

 

 

MilchkännleIn Sulzfeld gibt es am Milchkännle ab sofort frische Heumilch aus dem Automaten. Jungbäuerin Christiane Dittes hat tierischen Zuwachs bekommen: Die beiden Kühe Lotte und Liesel sind bei ihr eingezogen. Nachdem vor Jahren bereits die letzte Kuh den Ort verlassen hat, bringen die beiden Braunvieh-Damen wieder Kuhleben in die Gemeinde. Die Kühe stehen zumeist auf der Weide und haben einen Schlafplatz im Stall. Die Milch der beiden ist im neuen Milchautomaten in der Dammer Str. 8a erhältlich. Die Milch kommt kuhfrisch in den Automaten und muss daher vor dem Verzehr abgekocht werden. Der Verkauf erfolgt in der Wunschmenge in Flaschen, die mitgebracht oder vor Ort gekauft werden können. Der Milchautomat wurde aus dem Regionalbudget gefördert, da er regionale und vor Ort produzierte Lebensmittel in den Fokus rückt und zu einer Nahversorgung der kurzen Wege beiträgt. Weitere Milchautomaten gibt es bereits seit längerem auch in anderen Kraichgau-Kommunen, z.B. in der Nachbargemeinde Kürnbach.

 

Movie mit PersonenVor kurzem ist Movie in die Reithalle des Reit- und Fahrvereins in Zaisenhausen eingezogen. Der Verein hat eine beliebte und erfolgreiche Voltigier-Abteilung, die akrobatische Höchstleistungen auf dem galoppierenden Pferd erbringt. Im Moment trainieren über 50 Kinder und Jugendliche turnerisch-gymnastische Übungen auf dem Pferderücken. Der Sport ist sehr sozial, denn geturnt wird immer in der Gruppe und mit großer Rücksicht auf das Pferd. Um die gewagten Übungen besser üben zu können und damit auch das Verletzungsrisiko zu verringern, gab es im Verein den Wunsch nach einem Holz-Turnpferd, dem Movie. Movie bildet mit seinen Bewegungen das Pferd in verschiedenen Geschwindigkeitsstufen nach und ermöglicht so ein möglichst realitätsnahes Training. Auch die Kleinsten können so erste Akrobatikübungen machen, ohne ein Pferd zu belasten. Während der Corona-Kontaktbeschränkungen hat sich Movie bereits bewährt: Dank ihm konnte in Kleingruppen mit ausreichend Abstand trainiert werden.

 


Tonmischerhütte mit PersonenIn Flehingen konnten sich die Vereine zusammen endlich den Wunsch einer Tonmischerhütte erfüllen. Das Flehinger Straßenfest und der Weihnachtsmarkt sind gut besucht und vor allem die kostenlosen Konzerte mit Bands aus der Region und Tanzeinlagen werden vom Publikum geschätzt. Die Technik bzw. das Tonmischerpult konnte in der Vergangenheit nur durch ein Provisorium vor der Witterung und über Nacht gesichert werden. Dies war mit viel Mehraufwand während der ohnehin arbeitsintensiven Festlichkeiten verbunden. Die Tonmischerhütte war daher bereits seit langem ein Wunsch der Interessensgemeinschaft der Flehinger Vereine. Die Hütte ist in ihrer Größe variabel und wurde als Maßfertigung vom Schreiner hergestellt. Wir hoffen, dass die Hütte spätestens im nächsten Jahr zum Einsatz kommen kann.

 

2020 06 04 Spielecke Flehingen 1Auch das Förderprojekt „Spielecke“ im NaturErlebnisBad Flehingen nimmt Gestalt an. Das Bad soll für seine kleinen Besucher noch attraktiver werden. Im Rahmen des Regionalbudgets wird dem Förderverein „77plus - unser Bad soll älter werden“ der Bau einer Spielecke mit Rutschenturm und Sandecke im Bad bezuschusst. Die Arbeiten haben nach der Saisonschließung des NaturErlebnisBades Mitte August begonnen und werden wahrscheinlich im September abgeschlossen. Um den Eigenanteil zu stemmen, nimmt der Verein auch immer noch gerne diesbezüglich Spenden an.

 

 

 

 

 

Gut informiert

Ich möchte den Newsletter von LEADER Kraichgau abonnieren.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Ihr Ansprechpartner:

Dorothee Wagner
Geschäftsführung
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal
Tel: 07265 / 9120-21
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folgen Sie uns auf Facebook

Facebook statisch 05 18

Anmelden

BW100 GR 4C Ministerien MELV

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.